Grußwort Klaus-Dieter Weber

Klaus-Dieter Weber

„Je freier eine Wirtschaft ist, desto sozialer ist sie.“ Ludwig Ehrhard (*04.02.1897 – † 05.05.1977)

Ehem. Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland

 
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sachsen-Anhalts Wirtschaft ist mittelständisch geprägt.

Mehr als 99 % aller Betriebe sind Mittelstandsunternehmen. Gemessen an der Gesamtheit der Beschäftigten in unserem Bundesland arbeiten ca. 76% in kleinen und mittleren Unternehmen, ca. 10 % in Betrieben bis 500 Mitarbeitern und nur ca. 14 % in großen Unternehmen. Die vielen mittelständischen Betriebe haben den Umbruch von einer staatlich gelenkten hin zu einer sozialen Marktwirtschaft ermöglicht, neue Arbeitsplätze und damit Zukunftsperspektiven geschaffen.

Die soziale Marktwirtschaft ist die Idee, welche die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung trägt. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) ist mit über 25.000 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland. Dabei ist die MIT die einzige, wirklich politische Interessenvertretung für den Mittelstand. Die tiefe Verankerung in allen Regionen und der spürbare Einfluss in den Parlamenten machen die MIT stark und unterscheiden sie von anderen Akteuren.

Wir vertreten die Interessen der Mittelständler und kämpfen für mehr Unternehmer-geist in der Politik. Wir engagieren uns für verlässliche Rahmenbedingungen und Strukturen für einen gesunden Mittelstand. Dazu zählen sowohl ein innovations-freundliches und transferorientiertes Wirtschaftssystem, die Bereitstellung wirtschaftsnaher Infrastruktur sowie verlässliche, rechtliche Rahmenbedingungen in sämtlichen Politikfeldern. Wir fordern den Verzicht auf übermäßige staatliche Eingriffe in das Wirtschaftsleben. Wir engagieren uns, dass der deutsche Mittelstand auch in Zukunft das Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft, Jobmotor Nr. 1 und die erfolgreichste Talentschmiede der Republik bleibt. Machen Sie MIT!

 

Klaus-Dieter Weber

Landesvorsitzender der MIT Sachsen-Anhalt

Dienstag, 09.August 2016, 10:41 Uhr
zurück